Isolde Ziegenbalg
Meine Heimatstadt ist Dresden. Nach der Ausbildung war ich als Porzellanmalerin und später als Verkaufsberaterin in der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meissen tätig. Von 1984 bis 1989 fertigte ich als Selbstständige kunsthandwerkliche Erzeugnisse in der eigenen Werkstatt.

Vor etwa 20 Jahren begann ich mich wieder dem zu widmen, wofür mir das Talent schon auf die Welt mitgegeben wurde, dem freien Malen. Zuerst entstanden Aquarelle in leuchtenden Farben, vorwiegend Blumen und Landschaften sowie Stadtansichten.

Da ich ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen bin und meine Kreativität ausleben möchte, kam ich zur Acrylmalerei mit abstrakten und konkreten Motiven.

Die kräftigen Farben und Kompositionen geben meine Lebensfreude wieder. Ich experimentiere mit unterschiedlichsten Materialien und setze sie bewusst in das Spannungsfeld mit den Farben ein. Die Ölmalerei bietet mir weiteren Spielraum, meine tiefen Emotionen auf die Bilder zu übertragen.

Meine Werke sind regelmäßig in Ausstellungen in Dresden und der Umgebung zu sehen.